Kolping Logo

„ Wir können viel tun, wenn wir nur nachhaltig wollen; wir können Großes tun, wenn tüchtige Kräfte sich vereinen." (Adolph Kolping)

Die Kolpingsfamilie Obernfeld blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurück, in der der gemeinschaftliche Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit Zeugnis ablegt vom gelebten christlichen Glauben.

 

Gründung

Die meisten Handwerker unseres Heimatdorfes waren in der Fremde tätig. Auch die Maler Alfons und Franz Wüstefeld vom Hopfenbleek und der Dachdecker Eduard Jakobi im Kaltenhagen. Sie fanden 1903 in Iserlohn Anschluss an den dortigen Gesellenverein. Alfons Wüstefeld arbeitete 1904 in Köln und wohnte im Gesellenhaus, wo er an Fortbildungskursen teilnahm. Unvergesslich waren für ihn die Vorträge vom Generalpräses Schweitzer und Präses Chr. Hürth.
In den Wintermonaten 1913 kamen die aus der Fremde heimgekehrten Handwerker zu dem Entschluss auch hier in Obernfeld einen Gesellenverein zu gründen. Unter der Leitung von Pfarrer Heinrich Leupke wurde am Sonntag den 27. April 1913 der Gesellenverein gegründet.

 

Glockenturm

Der im Jahr 2011 errichtete Glockenturm neben der Kirche, der die alte Turmglocke beherbergt.
Eine Gedenktafel erinnert auch nachfolgende Generationen an den 100. Geburtstag der Kolpingsfamilie Obernfeld.

 

Die Kolpingsfamilie Obernfeld ist Teil des Kolpingwerkes Deutschland, einem Verband mit rund 270.000 Mitgliedern in 27 Dözesanverbänden. Die Kolpingsfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Mit dem Motto "verantwortlich leben, solidarisch handeln" haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als guter Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren und das dörfliche Leben aktiv mitzugestalten.

 

Der Vorstand seit 2013

Kolpingvorstand

Eugen Mende, Bernward Gödecke, Ulrike Kopp, Ulrich Ehbrecht und Elmar Käsehagen

 

Zum festen Bestandteil der Kolpingsfamilie Obernfeld gehört außer den Dämmerschoppen, inzwischen die Altkleidersammlung. Mit einem Teil des Erlöses werden karitative Projekte in Brasilien gefördert. Anfang Juni folgt der Flurgang zum Kolpingskreuz. Um die Gemeinschaft zu stärken, werden Klön- und Kegelabende aber auch Tagesfahrten veranstaltet.

Alle Interessierten sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen.

Das gesamte Jahresprogramm finden Sie hier

 

Kolpingkreuz 1

Das 2006 erneuerte Kolpingkreuz

 

Vorsitzender:

Ulrich Ehbrecht
Thomasstr.4, 37434 Obernfeld
Telefon: 05527 71308
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kolpingwerk

Kolping Hildesheim