Grundschule Obernfeld

Logo Schule

Die Gemeinde Obernfeld hat das Glück, noch eine Schule betreiben zu können. Unterstützt wird sie dabei vom Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Obernfeld. Seit über dreihundert Jahren drücken Kinder hier die Schulbank und lernen Lesen, Schreiben, Rechnen und vieles mehr.

Schulgebäude

Laut Kirchenbuch gingen bereits im 17. Jahrhundert Obernfelder Kinder zur Schule. Das erste Schulgebäude zwängte sich noch zwischen Friedhofsmauer und Gemeindekrug und wurde 1711 von der Gemeinde für 300 Taler gebaut. 1832 entschloss sich die Gemeinde zu einem Schulneubau in der Kirchgasse. Als das Fachwerkgebäude 1836 fertig war, befanden sich in dem Gebäude noch zwei Lehrerdienstwohnungen, Keller und Diensträume.

Anfang der 1950er Jahre wurde dieses Schulgebäude der großen Schülerzahl und den hygienischen Bedürfnissen nicht mehr gerecht, so dass man sich schließlich entschloss, ein neues Schulgebäude zu bauen. 1955 wurde das jetzige Schulhaus mit angegliedertem Lehrerwohnhaus in der Kirchgasse eingeweiht.

Das Lehrerwohnhaus verfügte über drei Lehrerwohnungen. Doch seit Anfang der 1970er Jahre mieteten die Lehrkräfte die Wohnungen nicht mehr an und so wurde 1970 in der Wohnung des Erdgeschosses die Gemeindeverwaltung eingerichtet und die beiden übrigen Wohnungen wurden weitervermietet.

In der 1978 auf dem Schulgrundstück errichteten Mehrzweckhalle der Gemeinde finden neben vereinssportlichen Veranstaltungen auch der Sportunterricht und andere schulische Veranstaltungen statt.

 Mehrzweckhalle

Mit Einführung der Verlässlichen Grundschule 2001 in Obernfeld wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass für jedes Kind ein verlässliches mindestens fünfstündiges Schulangebot von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr gemacht werden kann.

Im August 2010 wurde der Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Obernfeld e.V. ins Leben gerufen, um die Grundschule materiell und ideell zu unterstützen. 1. Vorsitzende ist Jessica Fröhlich. Seit September 2010 gibt es das Schullogo.

Die Räume im 1. Stock des ehemaligen Lehrerwohnhauses werden für die verlässliche Betreuung bis 13 Uhr sowie für die Nachmittagsbetreuung ausgebaut..

Im Schuljahr 2013/2014 werden 71 Schülerinnen und Schüler von 5 Lehrkräften unterrichtet: Frau Baier-Armbrecht, Frau Ehbrecht, Frau Gießmann, Frau Huppert und Frau Murra, die seit dem Schuljahr 2009/10 Schulleiterin ist.

Das Unterrichtsangebot umfasst die Fächer Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Musik, Kunst, Textil, Werken, Religion, Sport/ Schwimmen. Zusätzlich werden 1x wöchentlich verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten.  Zudem gibt es Förder- und Forderunterricht für die Klassen 1-4.

Die Schüler können an verschiedenen Aktionen und Wettbewerben teilnehmen, wie dem Lesewettbewerb der Samtgemeindeschulen, dem Fußballturnier der Grundschulen im Untereichsfeld, dem Mathematikwettbewerb Känguru, Laufabzeichen, Sportabzeichen und Ball-über-die-Schnur-Turnier.